Suche

Takeshi fährt Rad

Frau, Stahl, Asphalt, Kilometer.

Schlagwort

#Festive500

Festive 500: Man friert nur zweimal

Das Langstreckenradeln stelle ich mir gern als eine schwerelose Angelegenheit vor, die sich den Naturgesetzen entzieht. Einfach aufs Rad setzen und fahren, ohne jemals abzusteigen. Mühelos dahingleiten, immer weiter.

Weiterlesen „Festive 500: Man friert nur zweimal“

Festive 1.000

Im letzten Winter wurde mir klar, dass es mir nicht gegeben ist, die Festive 500 inonego, also an einem Stück, zurückzulegen. Zu kalt zum Rumstehen, zu lange dunkel. Trotzdem wollte ich etwas Besonderes daraus machen, und irgendwann Anfang Dezember fiel mir ein, ich könnte in diesem Jahr einfach mal 1.000 Kilometer fahren. Sind ja acht Tage Zeit.

Weiterlesen „Festive 1.000“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

Ride everywhere

Jesko von Werthern

randonneurdidier

"Niemand weiß, wie weit seine Kräfte gehen, bis er sie versucht hat" Johann Wolfgang von Goethe

radflamingos

radfahren!

Mein Fahrrad und ich

Muskelbetriebener Individualverkehr – ganz einfach!

Kettenpeitscher

Ein Radblog über Drahtesel, Schweinehunde und Radabenteuer

there is no "I" in cyclyng

Das deutsche Positivo Espresso Blog in German