Suche

Takeshi fährt Rad

Frau, Stahl, Asphalt, Kilometer.

Schlagwort

Radurlaub

Was packe ich ein für drei Tage bis drei Wochen?

Erstaunlich oft werde ich gefragt, was ich denn so mitnehme auf eine mehrtägige oder gar mehrwöchige Tour – mit dem Rennrad, mit dem Gravel-Rad. Dann denke ich, ist doch total klar, und beim nächsten Mal suche ich dann selbst wieder diesen Zettel, wo das alles drauf steht.

Weiterlesen „Was packe ich ein für drei Tage bis drei Wochen?“

Durch die böhmische Schweiz mit M.

M. ist ein Mann mit vielen Talenten. Eines davon ist die Kunst des perfekten Geschenks. Vor Jahren hatten wir das Raumschiff im Video einer Radsport-Marke entdeckt. Es steht auf einem Berg im tschechischen Böhmen. Angeblich konnte man dort Zimmer zur Übernachtung mieten, was uns nie gelang, immer war alles ausgebucht.  

Weiterlesen „Durch die böhmische Schweiz mit M.“

Frankreich 2014, Tag 4: Über Col de Turini und Col du Braus nach Nizza

Wir gondeln vor uns hin. Sonnenschein hat uns empfangen, als wir das Hotel verließen, der Regen von gestern Abend hat sich verzogen.

Weiterlesen „Frankreich 2014, Tag 4: Über Col de Turini und Col du Braus nach Nizza“

Frankreich 2014, Tag 3: Col de la Bonette und Col St. Martin

Wir sausen dahin. Angetrieben von der rasch verfliegenden Zeit. Gestern haben wir festgestellt, wie langsam wir in den Bergen vorankommen, ungeübt im Fahren von Pässen, beladen mit Rucksack und Saddle Pack. Heute liegt die längste und Höhenmeter-reichste Etappe unserer kleinen Rundfahrt durch die Französischen Seealpen vor uns.

Weiterlesen „Frankreich 2014, Tag 3: Col de la Bonette und Col St. Martin“

Frankreich 2014, Tag 2: Über den Col de Cayolle nach Barcelonette

Wir rollen dahin. Ich habe wunderbar geschlafen, trotz des wild rauschenden Baches direkt unter unserem Fenster. Das Frühstück war für französische Verhältnisse erstaunlich reichhaltig. Brot, Käse, Obst und Saft ergänzen die schlichte Kombination aus Croissant und Café Creme, die wir erwartet hatten.

Weiterlesen „Frankreich 2014, Tag 2: Über den Col de Cayolle nach Barcelonette“

Frankreich 2014, Tag 1: Von Nizza ins Hinterland

Wir hetzen auf dem Standstreifen der M6202 entlang, Schotter, Glasscherben, Gummireste. Wusch-wusch zischen Autos an uns vorbei. Das hatte ich mir anders vorgestellt.

Weiterlesen „Frankreich 2014, Tag 1: Von Nizza ins Hinterland“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

Ride everywhere

Jesko von Werthern

randonneurdidier

"Niemand weiß, wie weit seine Kräfte gehen, bis er sie versucht hat" Johann Wolfgang von Goethe

radflamingos

radfahren!

Mein Fahrrad und ich

Muskelbetriebener Individualverkehr – ganz einfach!

Kettenpeitscher

Ein Radblog über Drahtesel, Schweinehunde und Radabenteuer

there is no "I" in cyclyng

Das deutsche Positivo Espresso Blog in German